Veröffentlicht in Nachrichten

Reihenfolge im Kirmeszug steht fest

Die Reihenfolge im Kirmeszug 2014
Das Wichtigste zuerst. In der nachfolgenden Reihenfolge starten die zwölf Kirmesgruppen beim Kirmeszug 2014 am Sonntag, 29. Juni. Ein Vertreter jeder Kirmesgruppe zog in der Versammlung des Kirmesvereins am Freitag, 25. April, traditionsgemäß das Startnummern-Los aus dem „Brenne“-Hut und wurde ebenso traditionsgemäß mit beifälligen oder skeptischen Bemerkungen über das Losglück von seiner Gruppe empfangen. Zuvor hatte Jürgen Hartwig als Vorsitzender der Fidelen Vogelsanger und damit der gastgebenden Kirmesgruppe, den Vorstand des Kirmesvereins und die Vertreter der Kirmesgruppen in der Gaststätte „Am Ufer“ willkommen geheißen.

  • 1. Berge
  • 2. Im Hippendorf
  • 3. Aechter de Biecke
  • 4. Pinass Brumse
  • 5. Börkey
  • 6. Vie ut Asbieck
  • 7. Fidele Vogelsanger
  • 8. Mühlenhämmer
  • 9. Vie vam Kopp
  • 10. Schnellmark
  • 11. Dä vam Lusebrink
  • 12. Im Dörnen

 

Michael Sichelschmidt, Vorsitzender des Kirmesvereins, gab zwei wichtige Termine für die Kirmes 2014 bekannt. So trifft sich die Zugleitung zur Sicherheitsbesprechung am Montag, 2. Juni, um 18 Uhr bei der Feuerwehr. Die TÜV-Abnahme für den Hammerschmiedwagen beginnt am Dienstag, 20. Mai, um 18 Uhr, etwa eine halbe Stunde später nimmt der TÜV den neuen Wagen der KG Aechter de Biecke ab. Der Teilnahme der Italienischen Mission am Kirmeszug stimmten alle Anwesenden zu.

Neues Plakat im farbenfrohen Schräg-Design stellt Künstler in den Vordergrund Michael Sichelschmidt stellte auch das neue Plakat und die neu gestalteten Eintrittskarten zum Kirmesabend 2014 vor. Entstanden sind die Entwürfe wieder im Kreativteam des Kirmesvereins. Die Symbolfigur des Hammerschmieds ist darauf erstmals nicht zu sehen, die Farben sind fröhlich, die Gestaltung nimmt die „schrägste“ Kirmes Europas augenfällig auf. „Wir haben auf diesem Plakat die Künstler des Kirmesabends in den Vordergrund gestellt. Damit und mit dem Verzicht auf die Hammerschmied-Figur wollen wir gar nicht erst den Eindruck aufkommen lassen, es handele sich um eine geschlossene, lokale Kirmesveranstaltung. Wenn die Leute jetzt sehen, dass der Zauberer Marc Weide, Jürgen Becker als Hausmann und die Tanzgarde Düsseldorf auftreten, fühlen sie sich vielleicht dadurch angesprochen und kommen zu uns. Dann werden sie überrascht sein, wenn sie sehen, was auch unsere Kirmesaktiven so auf die Bühne stellen“, erklärte Michael Sichelschmidt kurz den Hintergrund zur Neugestaltung.

kirmesabend2014_klein

 

Dank des Bürgermeisters an alle Kirmesgruppen Bürgermeister Claus Jacobi, in Personalunion auch Vorsitzender des Bewertungsausschusses, bedankte sich ausdrücklich bei den Kirmesaktiven für die Teilnahme zur Eröffnung der B 7: „Euch allen gebührt ein großes Dankeschön für die ‚kleine Kirmes‘, die ihr am Sonntag auf die Beine stellt. Es ist toll, wie ihr eure Kräfte bündelt.“

KG Berge lädt am 3. Mai zum „kleinsten Maifest“ ein
Bevor Michael Sichelschmidt die Schlussworte sprach, lud Stefan Schmidt, Vorsitzender der KG Berge, zum Sommerfest der Kirmesgruppe ein. Es findet statt am Samstag, 3. Mai, von 15 bis 22 Uhr auf dem Bauplatz der Gruppe. In seinem Schlusswort machte Michael Sichelschmidt neugierig auf die Darstellungen im Kirmeszug. Er sagte: „Die Kirmesgruppen sind schon sehr weit mit ihren Wagendarstellungen und ich kann jetzt schon sagen auch die sogenannten Kleingruppen haben groß gebaut.“ Die nächste und letzte Versammlung des Kirmesvereins vor der Kirmes 2014 findet statt am Freitag, 23. Mai, 20 Uhr. Ausrichter ist dann die Kirmesgruppe „Im Dörnen“, Ort der Versammlung die Gaststätte „Unter den Linden“ (Apfelbaum). 

(Quelle: Gevelsberger Kirmesverein)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.