Veröffentlicht in Nachrichten

Ein Oppa wird 10 – Schöne Schweinerei

Tobias „Eule“ Eulenhöfer mit dem Jubilar Jochen „Oppa“ Konrad.

Am gestrigen Sonntag trafen sich die aktiven der Kirmesgruppe Mühlenhämmer e.V. zur Februarversammlung im Vereinslokal „Am Ufer“. Zu Beginn der Versammlung gab es für den frisch gebackenen Mühle-Vorsitzenden Tobias Eulenhöfer eine besondere Ehrung vorzunehmen. Jochen Konrad – oder wie die Mühle ihn liebevoll nennt „Oppa“ – ist 10 Jahre im aktiven Mühlegeschehen dabei. „Wann immer ein Trecker benötigt wird, wann immer ein Hänger bewegt werden muss, ist Jochen für uns da“ lobte Ihn der Mühle-Vorsitzende in seiner Laudatio. Tobias Eulenhöfer bedankte sich bei Jochen „Oppa“ Konrad stellvertretend für alle Mühlenhämmer und freut sich auf mindestens 10 weitere Jahre mit „Oppa“.

Neben einigen organisatorischen Dingen, besprachen die Kirmesfreunde der Mühle auch die Darstellungen für das aktuelle Kirmesjahr. So wird der Einzelgänger der Mühle (Thomas Rummler) als Bruder von Wilhelm Tell auftreten. Der Bruder, das ist aus den geschichtlichen Aufzeichnungen bekannt, hat den lustigen Vornamen „Troh“. Die Kinder- und Jugendgruppe hat sich das Thema „Wer will fleißige Handwerker seh´n“ ausgesucht.

Der ehemalige Geschäftsführer der Mühlenhämmer Martin Reitze, wünscht sich schon seit vielen Jahren einen „Schweinewagen“. In diesem Jahr kommen die Mühlenhämmer diesem Wunsch nach. Unter dem Arbeitsthema „Schöne Schweinerei“ wird der Motivwagen, der eine große Scheune zeigt, im Kirmeszug zu sehen sein. Mehr wollten die fleißigen Wagenbauer am gestrigen Sonntag allerdings noch nicht verraten.

schweine