Veröffentlicht in Nachrichten

Die „Saubande“ lädt zum 16. Brückenfest

Gerade erst hat dä Letzte op usse Kiärmis dat Lech ut gemäkt, wird es durch die „Saubande“ von Tobias Eulenhöfer auch einfach mal eben so wieder eingeschaltet. Das Bier fließt zwar nicht am Kiärmisberg in Strömen, es findet vielmehr auf dem Gelände der Cool-Runners Indoorkartbahn seine Abnehmer. Dort wo manch Nachwuchs-Vettel sich ein packendes Kopf an Kopf-Rennen liefert und seinen Motor aufheulen lässt, da werden am 17. und 18. Juli die Bässe erst einmal bis zum Anschlag aufgedreht.

Die Viertplatzierten des diesjährigen Kirmeszugs, die Kirmesgruppe „Mühlenhämmer“ feiert dann nämlich ihr alljährliches Brückenfest – das mittlerweile 16. seiner Art. Während sich an beiden Tagen das Schnurrrad dreht und ein DJ-Team den Besuchern musikalisch mächtig einheizt, damit diese beim „Danz op de Deele” auch jede Menge Schweiß lassen und aus dem „rudern“ nicht mehr herauskommen, sollte man zwischendurch einfach mal zur Entspannung den Gourmettempel aufsuchen, wo die Kirmesaktiven ihren Gästen erlesene Köstlichkeiten kredenzen, um dort die Seele baumeln zu lassen.

Wo wir gerade schon einmal über Essen reden, darf das Thema „Trinken“ selbstverständlich nicht fehlen. „In unserem Weinstand haben wir wieder einmal erlesene Weine aus allen Ecken der Welt zusammengestellt. Neben „trocken“ und „halb-trocken“, sowie „Rot- und Weißwein“ gibt es auch unseren bekannten Mühlen-Secco aus dem Hause Löbbe sowie verschiedene Schnäpse aus der Region.“, versprechen die grunzenden Zweibeiner.

Seit mittlerweile elf Jahren gehört auch der „Bunte Nachmittag“, welcher in Kooperation mit der Stadt Gevelsberg durchgeführt wird, zum festen Bestandteil des Brückenfestes. Im Jubiläumsjahr 2014 begeisterten hierbei der Shanty-Chor Hasslinghausen, das „Herrenballett“ aus dem Hippendorf, Pio – der Ehemann vom Börkey, Trompetenvirtuose Phillip Schüssler sowie die Sketche des Gevelsberger Heimatvereins, der Kirmesgruppe „Im Dörnen“ und der Mühlen-Urgesteine Hans-Walter und Willi Bröking die Gevelsberger Seniorinnen und Senioren. Wen sie jedoch in diesem Jahr live on Stage erleben werden – darüber darf ein jeder vorerst noch rätseln. Fest steht nur: Auch bei diesem kleinen zweistündigen „Kirmesabend“ wird kein Auge trocken bleiben. Die Eintrittskarten können für 3,- Euro an der Bürgerinfo im Rathaus erworben werden, darin enthalten sind Kaffee und Kuchen aus eigener Herstellung. Der „Bunte Nachmittag“ beginnt am Samstag, den 18. Juli 2015 um 15:00 Uhr.

Last but not least ist es der gesamten Kirmesgruppe „Mühlenhämmer“ sehr wichtig, dass sie an dieser Stelle auch einmal der Practico GmbH ihren Dank für die Nutzung deren Grundstückes ausspricht. Die Party kann somit also steigen und an beiden Tagen ertönt es lauthals gen Himmel: „Vie mäkt dat Lech nich ut!“.

Text: André Sicks | City-Anzeiger online