Veröffentlicht in Nachrichten

Weihnachtsgrüße

​Ich wünsche uns allen im Namen des Vorstands ein geruhsames und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise der Lieben, sowie einen guten Rutsch ins Jahr 2017. Ich hoffe das wir uns gesund und munter im Januar auf der Jahreshauptversammlung wiedersehen, um gemeinsam ins neue Kirmesjahr zu starten.

Im Namen des Vorstands
Tobias Eulenhöfer
– 1. Vorsitzender –

Veröffentlicht in Nachrichten

Jahresabschluss unserer Kids

Am gestrigen Sonntag fand die Weihnachtsfeier unseres Vereins-Nachwuchs statt. In gemütlicher Runde wurde sich zunächst ausgiebig gestärkt, bevor der große Abenteuerspielplatz „Bauplatz“ erkundet wurde. Wir wünschen Euch allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Übergang ins neue (Kirmes)Jahr 2017.

Wir danken Euch für Euren Einsatz in diesem Jahr.

Veröffentlicht in Nachrichten

Lego-City wird abgebaut

Zum Kirmeszug konnten wir tausende von Kirmeszugbesuchern unter anderem in die Welt von Lego-City entführen. Nun ist es an der Zeit mit dem Rückbau unseres Motivwagens zu beginnen und Lebewohl „Lego-City“ zu sagen.

15135754_555755251280658_376077931185570519_n
Keine 300 Tage mehr, dann ham´watt wieder
Veröffentlicht in Nachrichten

Zwei Feiertage für Mühlenhämmer

Gevelsberg. Kaum einen Monat ist die Kirmes her und schon ist die Kirmesgruppe Mühlenhämmer wieder in Feierlaune. Zwei Tage herrschte ausgelassene Stimmung beim 17. Brückenfest im großen Festzelt auf dem Gelände der Kartbahn in der Mühlenstraße. Am Freitag begann die große Sause mit dem traditionellen Dämmerschoppen, bevor DJ Sascha das Zelt richtig einheizte. Bis spät in die Nacht wurde getanzt und geschunkelt bis irgendwann, zum Wohl der Anwohner, die Musik ausgeschaltet werden musste. „Lärm ist nicht vermeidbar, aber Beschwerden gab es in den letzten Jahren nicht“, erzählte Vorsitzender Tobias Eulenhöfer.

Vollkommen ausverkauft

Samstags ging es dann mit einem bunten Programm weiter. Zum zwölften Mal wurden Senioren zum „Bunten Nachmittag“ eingeladen. 200 Senioren und weiter Gäste nahmen im Zelt Platz, damit war der bunte Nachmittag vollkommen ausverkauft, wie Tobias Eulenhöfer zuvor berichtete. Die Senioren wurden extra mit Bussen aus Seniorenheimen aus ganz Gevelsberg zum Brückenfest gebracht. Mit reichlich Kaffee und Kuchen versorgt wurde ihnen musikalische Unterhaltung der Extraklasse geboten. Zum Auftakt marschierte die Spielleute Vereinigung Gevelsberg ein. Dann sorgte Marlis Schäfer vom Gevelsberger Heimatverein mit einem Sketch auf Plattdeutsch für viele Lacher im Raum, ein Zeichen dafür, dass wohl jeder ihn gut verstanden hat.

Lieder zum Mitsingen

Günter Dabruck und die „Drevermann-Spatzen“ erinnerten anschließend mit ihrer Musik an alte Zeiten zurück. Bei Liedern wie „Hier tut es weh und da tut es weh“ wurde ordentlich mitgesungen und mitgeschunkelt. Weitere Auftritte wie vom Shanty-Chor, vom Hippendörfer Herrenballett oder der Auftritt von Hans und Willi, sorgten für muntere Stimmung bei den Gästen. „Wir wollen den Senioren die Gelegenheit geben auch mal aus dem Heim raus zu kommen“, so Eulenhöfer zu der Idee hinter dem Bunten Nachmittag. Und das wird von den Senioren immer wieder gut angenommen. Eine Besucherin erzählte, sie sei zum ersten Mal dabei, möchte aber im nächsten Jahr unbedingt wieder kommen. Der bunte Nachmittag bot den Besuchern nicht nur Unterhaltung, sondern auch die Gelegenheit sich auszutauschen oder ein Pläuschchen mit dem Bürgermeister zu halten.

Am Abend ging es dann wieder mit dem traditionellen „Danz op de Deele“ weiter wie am Vortag. Für Musik sorgte das Dream-Team der Kirmesbühne, Kirmes-Willi, alias Michael Sichelschmidt und sein Kompagnon Götz Alsmann, alias Michael Schwedux. Mit „Retro“ Musik aus den früheren Jahrzehnten brachten sie das Festzelt regelrecht zum Einstürzen. Doch das Brückenfest sorgte nicht nur bei den Mühlenhämmern für gute Stimmung. Auch alle andern Gevelsberger Kirmesgruppen kamen zu Besuch und amüsierten sich prächtig, denn unter den Vereinen herrscht, so der Vorsitzende Tobias Eulenhöfer, ein tolles Miteinander und eine große Unterstützung.

Text: Laura Marie Dicke | Korrekturen: Vorstand Mühle

Veröffentlicht in Nachrichten

Das bunte Bauwerk ist fertig, Legomännchen feiern nun Brückenfest

Brückenfest MühleWas von städtischer Seite wohl noch Monate, ja vielleicht sogar Jahre dauert, haben die fleißigen Legomännchen der Kirmesgruppe Mühlenhämmer binnen kürzester Zeit geschafft: Sie sanierten mal eben so die Autobahnbrücke der Eichholzstraße. Und das nicht nur recht kostengünstig sondern auch ziemlich bunt. Dementsprechend feierte man dann auch auf der Gevelsberger Kirmes, die übrigens die schrägste in Europa ist, unter dem Motto „Mein Bier trink ich hier“ gebührend den Abschluss des monumentalen Bauwerkes. Mit Entsetzen stellten zwei Legomännchen am vergangenen Samstag (02. Juli 2016) bei einem Gang durch die Gevelsberger City und über den Wochenmarkt fest, die Kirmes im Dorf ist endgültig vorbei.

Die Schausteller sind mit ihren Fahrgeschäften abgefahren, die zahlreichen Buden abgebaut und sogar das Kirmestor hat sich in Luft aufgelöst. „Warum sollen wir jetzt Trübsal blasen“, sagten sich die beiden. „Die Kirmes geht, doch die Party bleibt!“ Und so rührten sie einfach mal spontan die Werbetrommel für das 17. Brückenfest der KG Mühlenhämmer, dass am 22. Und 23. Juli 2016 auf dem Gelände der Kartbahn in der Mühlenstraße stattfindet. Dort wo manch Nachwuchs-Vettel sich ein Kopf an Kopf-Rennen liefert und seinen Motor aufheulen lässt, dort wird nach Jahren der Abwesenheit am Samstagabend (23. Juli) erstmals wieder das ehemalige Dream-Team der kleinsten Showbühne der Welt, der „Kirmeswilli“ zusammen mit seinem Kompagnon „Götz Alsmann“ (alias Michael Schwedux), die Bässe bis zum Anschlag aufdrehen.

Und wie schon in den Jahren zuvor, so wird es auch 2016 selbstverständlich wieder den „Bunte Nachmittag“, der in Kooperation mit der Stadt Gevelsberg durchgeführt wird, geben. Diesmal treten unter anderem die Spielleute-Vereinigung Gevelsberg, das Hippendorfer Herrenballett, der Shanty-Chor Hasslinghausen sowie Diana, die Kassiererin der Mühle live on Stage auf. Bei diesem zweistündigen „kleinen Kirmesabend“, der am 23. Juli um 15:00 Uhr beginnt, wird kein Auge trocken bleiben. Während sich an beiden Tagen das Schnurrrad dreht, das Bier in Strömen fließt und man den Gästen musikalisch mächtig einheizt, damit sie beim „Danz op de Deele” nicht mehr aus dem „rudern“ herauskommen, sollte zwischendurch aber auch einfach mal zur Entspannung der Gourmettempel aufgesucht werden. Dort kredenzen die Kirmesaktiven ihren Gästen nämlich erlesene kulinarische Köstlichkeiten. Also dann: Let´s have a party!

Text: André Sicks

Veröffentlicht in Nachrichten

Neue Alltagsmenschen gesichtet

Am vergangenen Wochenende wurden in unserer schönen Stadt neue Alltagsmenschen gesichtet. Diese weisen bereits auf das kommende Brückenfest hin. Das Brückenfest findet statt vom 22. – 23. Juli auf dem Gelände der Kartbahn in der Mühlenstraße statt.

Veröffentlicht in Nachrichten

Unsere Kirmes soll sauber bleiben!

Unsere Kirmes soll sauber bleiben! Deshalb stehen an den wichtigsten Zugängen in diesem Jahr zum ersten Mal diese Hinweistafeln, die gerade offiziell vorgestellt wurden. Bitte unterstützt unsere Aktion zur Vermeidung von Glasbruch. Wir möchten keine Plastikbecher, kein Pfandsystem, kein striktes Glasverbot. Deshalb müssen wir alle gemeinsam Scherben verhindern. Glas leer? Dann her!

Quelle: kirmesverein.de

Veröffentlicht in Nachrichten

Making of Kirmeszug

Schnapszahl: Nur noch 22 Tage, liebe Kirmesfreunde! Bei uns steigt so langsam die Vorfreude – bei euch auch? Habt ihr am Samstag schon was vor? Bei unserem „Making of Kirmeszug“ könnt ihr bei allen zwölf Kirmesgruppen hinter die Kulissen schauen und einen ersten exklusiven Blick auf die Motivwagen werfen. Vielleicht möchtet ihr euch ja auch für die Gevelsberger Kirmes engagieren und bei einer Kirmesgruppe einbringen? Dann könnt ihr am Samstag alle eure Fragen loswerden. Mehr Infos zum Tag der offenen Bauplätze gibt es auf schraegekirmes.de

Quelle: Gevelsberger Kirmesverein (Facebook)